Lusatia-Verband e.V.

gallery/logo_lusatia

Lusatia-Verband e.V.

vorsitzender

DER lusatia-Verband

Der Lusatia-Verband e.V. ist das Netzwerk der Oberlausitzer Heimat-, Natur-, Geschichts- und Gebirgsvereine zur Förderung der Oberlausitzer Kultur und Identität.

Er steht in der Tradition des 1880 gegründeten, nach 1945 verbotenen und 1995 wiedergegründeten Lusatia-Verbandes. 

Joachim Golbs  Obercunnersdorf  

 

                              

 

 

 

Dr. Gabriele Lang   Großpostwitz 

stellvertretende vorsitzende

Königsbrück - Tor zur Oberlausitz
Blick vom Bieleboh auf Cunewalde
Trilex-Zug durch den Fugauer Zipfel
Blick vom Obercunnersdorfer Schießberg zum Kottmar

Am 22. Februar 1880 wird im Gasthof "Zum Weißen Engel" in Zittau der Beschluss zur Bildung eines Gebirgsvereins der Lausitz gefasst.

 

1945 wird der Lusatia-Verband wie alle Vereine in der Sowjetischen Besattzungszone durch Befehl der Sowjetischen Militäradministration aufgelöst.

 

21. Oktober 1995   Feierliche Wiedergründung des Lusatia-Verbandes e.V.                       Zittau

Die Schirmherrschaft übernimmt Regierungspräsident Dr. Weidelener (Dresden).

Der Kottmarturm - 1881 vom Lusatia-Verband errichtet

Der Kottmarturm wurde 1881 vom Lusatia-Verband errichtet.

 

Der Lusatia-Verband e.V. ist heute das starke Netzwerk der Oberlausitzer Heimat-, Natur-, Geschichts- und Gebirgsvereine zur Förderung der Oberlausitzer Kultur und Identität.